Startseite | Impressum | Kontakt

Lagerverwaltung

Daten zur Lagerverwaltung können Sie an zwei Stellen der Datenbank eingeben. Einmal im Datenbereich direkt bei der einzelnen Substanz mit dem Karteikartenreiter Lagerverwaltung und auf der Startseite durch Betätigen des Buttons Lagerverwaltung. Hier steht zur schnellen Suche der Substanzen eine Auswahliste zur Verfügung.

Die erste Variante bietet sich bei der Neuaufnahme eines Stoffes an, die zweite bei der Inventarisierung einer schon vorhandenen Chemikaliensammlung.

Auswahlliste

Es sind drei Arten der Lagerverwaltung von Chemikalien vorgesehen.

1. einfache Form - in Schule vorhanden (grün):
Es wird nur das Vorhandensein der Substanz in der Schule erfasst. Die Listen über Gefahrstoffe, die zu führen sind, beziehen sich demzufolge auf die gesamte Schule. Durch Betätigen des Button „in Schule vorhanden“, der zweimal im Layout Daten zu finden ist, einmal unter „Substanz“ und unter „Lager“, lässt sich durch Anklicken die Substanz in das Schullager aufnehmen. Dieses ist auch unter Lagerverwaltung oder Datenansicht A-Z. sehr schnell möglich.

2. differenzierte Form - in Fachbereichen vorhanden (gelb):
Unter „Lager“ finden sich verschiedene Standorte, die den einzelnen Fachbereichen (Chemie, Biologie, Physik, Kunst, Technik, Hausmeister/Verwaltung) zugeordnet sind. Somit lassen sich Listen erzeugen, die den einzelnen Fachbereichen zugeordnet werden. Wird einer der Standort-Button betätigt, so wird automatisch das Feld „in der Schule vorhanden“ mit aktiviert. Umgekehrt werden, wenn dieses Feld gelöscht wird, alle Standortfelder mit deaktiviert.

3. aufwändige Form - in Raum/Schrank vorhanden (orange):
In dieser Form wird jeder Substanz eine Raum-, eine Schrank- und eine Gebindnummer zugeteilt. Zunächst müssen Sie für die gesamte Sammlung Raumnummern definieren. Dies geben Sie über das Auswahlfeld Raum unter dem Punkt “Bearbeiten” ein. Die vorgegebenen Raumnummern dienen der Illustration und können gelöscht werden. Im Beispiel ist das der Chemieraum Ch201. Analog verfahren Sie mit der Schrank- und der Gebindenummer. Möchten Sie eine Substanz in unterschiedlichen Räumen erfassen, so müssen Sie den Datensatz duplizieren und die Standortfelder für diese Situation eintragen. Es lassen sich dann unter Listendruck Inhaltsverzeichnisse für bestimmte Räume oder Schränke erstellen (z.B. welche Substanzen sind im Giftschrank (04) des Raumes Ch200 vorhanden) .
Eine mengenmäßige Erfassung ist in Rasterschritten durch Ankreuzen möglich.

Auswahl des Lagerortes

Tour durch die Datenbank