Startseite | Impressum | Kontakt

CHEmac-win

Aus der Chemikaliensammlung des Heinrich Brand (1912 - 2007) um 1946

CHEmac-win 2016
 
Gefahrstoffdatenbank mit Gefährdungsbeurteilungs-Editor
nach GHS für den Schulbereich
 
- Neue Version 10
 
- Neues UPDATE
 
 
lauffähig unter Mac ab OSX 10.9  bzw. Win7, Win8, Win10
 
Autor: Dr. Bernd-H. Brand
 
Aktuelle Version: 10.01 (Mai 2016)
 
 
Vortrag:                GDCh-Tagung - Chemieunterricht, Freiburg 2012
                             GDCh-Tagung - Chemieunterricht, Kiel 2014
 
Veröffentlichung:   B.H. Brand, CHEmac-win,
                             PdN Chemie, Heft 1/63, 2014 S.44-47
 
Rezension:            Prof. Dr. J. Friedrich, Rezension
                             PdN Chemie, Heft 1/63, 2014 S.48-49
 

Vorgestellt wird eine unter Mac OS X oder Windows lauffähige Datenbank mit ca. 1300 nach GHS eingestuften für den Schulbereich relevanten Substanzen. Integriert ist ein Editor zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen.
Eine optisch ansprechende Form und eine praxisgerechte, weitestgehend selbsterklärende Bedienung zeichnen diese Datenbank besonders aus. Sie soll experimentell arbeitenden Chemielehrern in der Unterrichtsvorbereitung eine Hilfe sein und dem Gefahrstoffbeauftragten vorgeschriebene Aufgaben erleichtern. Von der ausgewählten Substanz ausgehende direkte Verlinkungen zur GESTIS-Stoffdatenbank und zu WIKIPEDIA liefern zusätzliche relevante Stoffinformationen. Dem Konzept der Datenbank liegt eine langjährige Praxis im Chemieunterricht und im Umgang mit Gefahrstoffen zugrunde.

CHEmac         für Mac OSX (ab OSX 10.9) 
CHEwin          für Win 7, Win 8 und Win10 (Win XP nicht mehr!)
                                          (Microsoft.NET Framework, Version 4.5 oder höher)
CHEiPad         für iPad
CHEHybrid    zur Installation auf einem Stick oder in einer Cloud,
                                         Zugriff über Mac oder Win-Rechner
 
alle auf der ausgelieferten CD
 
 
 
Was leistet die Datenbank?                             
                                                     

Tour durch die Datenbank